Das Abenteuer

Ballonfahren gehört zu den schönsten und sichersten Erlebnissen unserer Zeit. Das Abenteuer beginnt, wenn der Wind eine leichte Brise zeigt und das lange Licht am Morgen oder späten Nachmittag der Landschaft einen besonderen Reiz gibt. Das heißt, man startet etwa 1 Stunde nach Sonnenaufgang oder ca. 3 Stunden vor Sonnenuntergang. Die Ruhe und der Ausblick sind faszinierend. Die Reiseroute und Geschwindigkeit bestimmt allein der Wind. Fast lautlos über den Dingen stehen, sanft vom Wind geschoben werden und nicht wissen, wohin die Reise geht.

Panorama-Aufnahme aus dem Ballon - Bild zum Vergrößern anklicken !
Beim Aufrüsten - Bild zum Vergrößern anklicken !

Alle Passagiere helfen fleissig dabei, den Ballon aufzurüsten. Je aktiver die Gäste sind, desto besser für den Piloten. Er hat schließlich schon schwer an der Verantwortung zu tragen. Nach einer Funktionsprobe des Brenners ist der Ballonkorb einsatzbereit. Der Korb wird nun in Windrichtung umgelegt, damit die Ballonhülle befestigt und mit kalter Luft gefüllt werden kann.

Nachdem die Passagiere in den Korb gestiegen sind, und der Pilot alle Systeme überprüft hat, erhitzt er die Luft in der Ballonhülle soweit, dass der Ballon zu schweben beginnt. Die Fahrtrichtung des Ballons bestimmt ganz allein der Wind. Der Pilot hat nur die Möglichkeit durch eine gekonnte Wahl der Fahrthöhe einen gewissen Einfluß auf die Fahrtrichtung zu nehmen.

Kurz nach dem Abheben - Bild zum Vergrößern anklicken !

Die Fahrthöhe liegt zwischen 300 und 600 Meter. Der Pilot reguliert die Höhe durch den Einsatz des Brenners. Bei einer bestimmten Lufttemperatur im Inneren der Ballonhülle hebt der Ballon ab, sinkt die Temperatur, verringert sich die Flughöhe. In verschiedenen Höhen wechseln die Windrichtungen und zumeist auch die Geschwindigkeit. Jeder Ballon ist mit einer Luftfunkstelle ausgerüstet, mit deren Hilfe der Kontakt zum Verfolgerfahrzeug und zu anderen Ballonen gehalten wird. Eine Fahrt in einem modernen Heißluftballon dauert im allgemeinen 1 bis 1,5 Stunden.

Sollten Sie Interesse an einer gemeinsamen Ballonfahrt mit uns haben, bitte um ein kurzes Mail an bzw. SMS oder Anruf bei Martin Mörtinger unter 0664 4310502.



| Startseite | Über uns | Ballone | Ausbildung | Foto-Gallery | Berichte | Wind & Wetter |
| Das Abenteuer | Die Taufe | Werbung | Links | Feedback | For Sale | E-Mail |
[ Seite aktualisiert am 23.12.2012 ]